Sklavenvertrag

Ass

SklavenvertragSklavenvertrag Sklavenvertrag Ludwigsburg, 28.08.2018§1 Dieser Vertrag regelt die Ausbildung des Sklaven SchwanznutteCaroline durch seinen Herrn Dieter48.§2 Herr und Sklave sind sich darüber einig, daß es Ziel dieser Ausbildung ist denSklaven zu einem weitgehend tabufreien, uneingeschränkt benutzbarem Sexspielzeugfür seinen Herrn und Dritte abzurichten. Die Ausbildung erstreckt sich ausschließlich auf sexuelle Bereiche.§3 Der Sklave verpflichtet sich hiermit zu absolutem Gehorsam gegenüber seinem Herrn.Er wird seine Ausbildung ernsthaft betreiben, ausreichend Zeit bereitstellen undabsolut ehrlich gegenüber seinem Herrn sein. Innerhalb der vereinbarten Grenzen wird er absolut alles tun was sein Herr verlangt.§4 Der Herr verpflichtet sich hiermit seinen Sklaven umfassend in allen Bereichen sexueller Benutzbarkeit abzurichten, ihm jegliche Hemmungen oder Schamgefühle abzuerziehen und ihn systematisch zu einem Sexspielzeug für jedermann abzurichten. DerHerr ist dabei verantwortlich für die Gesundheit des Sklaven und wird ihn keinerleikörperlicher Gefahren aussetzen.§5 Die Erziehung erfolgt per Mail, Telefon, Chat und bei regelmäßigen Livetreffen.Der Sklave ist verpflichtet seinen Maileingang mindestens alle 2 Tage zukontrollieren. Reale Treffen werden vom illegal bahis Herrn mindestens 4 Tage vorher eingefordertund sind vom Sklaven innerhalb von 2 Tagen zu bestätigen. Sollte der Sklave zumgeforderten Termin nicht zur Verfügung stehen, hat er seinem Herrn mind. 2Ersatztermine nicht mehr als 1 Woche später vorzuschlagen. Aufgaben die der Sklavein Abwesenheit seines Herrn auszuführen hat, sind bis zu dem gesetzten Termin zuerledigen und anschließend sofort per Mail zu berichten.§6 Der Sklave hat seinen Körper zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder verlangten Weiseseinem Herrn, oder auf Befehl seines Herrn Dritten zur Verfügung zu stellen.§7 Der Sklave ist verpflichtet seinen Körper, der als Eigentum des Herrn zu betrachtenist, zu pflegen und jederzeit gesund und verwendbar zu halten.§8 Der Herr hat das Recht dem Sklaven einen beliebigen Namen zu geben, den dieser tragenund benutzen wird. Sollte ein Dritter den Sklaven mit seinem Sklavennamen ansprechen,so hat der Sklave diesem ohne jede Einschränkung zu gehorchen.§9 Dieser Vertrag gilt zunächst für 3 Monate und verlängert sich dann unbefristet. Erkann vom Herr jederzeit, vom Sklaven jedoch nur im Falle eines erheblichen Vertrags-verstosses des Herrn, gekündigt werden. Darüber hinaus erhält der Sklave ein illegal bahis siteleri Sonder-kündigungsrecht mit einer Frist von 6 Monaten, in denen der Herrn noch unein-geschränkt über ihn verfügen kann.§10 Herr und Sklave verpflichten sich nach Beendigung dieses Vertrages jedes Dokument,auch in elektronischer Form, das im Rahmen dieser Ausbildung entstand zu vernichten.§11 Der Herr hat das Recht den Sklaven jederzeit befristet oder auf Dauer Dritten zuüberlassen. Der Sklave erklärt sich bereits jetzt mit der Übernahme aller Rechte und Pflichten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, durch den Dritten einverstanden.Der Herr ist verpflichtet bei einer Übergabe dafür Sorge zu tragen, das dieAusbildung im Sinne dieses Vertrages fortgesetzt wird.§12 Sklave und Herr vereinbaren eine gesondert zu dokumentierende Liste von Tabus, dieunter allen Umständen zu respektieren ist. Mit allem nicht als Tabu bezeichnetenerklärt sich der Sklave bereits jetzt einverstanden.§13 Sklave und Herr haben keinerlei finanzieller Interessen aus diesem Vertrag. Allerdings ist der Sklave verpflichtet eventuell entstehende Unkosten fürAusrüstung, Kleidung oder ähnliches zu tragen. Eventuell aus diesem Vertrag entstehende Einkünfte ( Vermietung oder Verkauf des Sklaven, Verkauf von Bild-material, canlı bahis siteleri Prostitution ) stehen ausschließlich dem Herrn zu.§14 Die Rechte an im Verlauf der Ausbildung entstehendem Bild- oder Filmmaterial liegenbeim Herrn. Er darf es jederzeit Dritten zugänglich machen. Bei einer Veröffent-lichung ist der Sklave allerdings unkenntlich zu machen.§15 Der Herr hat das Recht diesen Vertrag jederzeit zu ergänzen und zu erweitern. Der Sklave wird dies akzeptieren oder er erhält ein unmittelbares Sonderkündigungsrecht. §16 Der Sklave erhält vom Herrn eine Reihe von Regeln für sein tägliches Leben, die regelmäßig ergänzt und erweitert werden. Diese Regeln gelten als Bestandteil desSklavenvertrags und haben sich in seinem Rahmen zu bewegen.§17 Da sowohl der Sklave als auch der Herr verheiratet sind, vereinbaren beide die absolute Priorität des Schutzes von Familie und Beruf. Dies gilt unter allen Umständen und auch unbefristet nach Beendigung der Ausbildung.§18 Der Sklave erhält die widerruflich Erlaubnis zum Verkehr mit seiner Frau. Dieses Rechtkann jederzeit durch den Herrn eingeschränkt oder ausgesetzt werden. Darüber hinaus erklärt sich der Sklave mit jeder Form der Einflussnahme durch den Herrn einverstanden.§19 Der Sklave erklärt hiermit diesen Vertrag ohne Zwang und aus freien Stücken unterzeichnetzu haben. Er bittet seinen Herrn ihn zu einem hörigen, tabulosen Sexspielzeug abzurichtenund ihn dauerhaft zu versklaven. _________________________________ ________________________________Sklave Herr

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort didim escort escort ümraniye markantalya escort ataşehir escort kadıköy escort maltepe escort adapazarı escort adapazarı escort gaziantep rus escort izmir escort buca escort ensest hikayeler konyaaltı escort ankara escort gaziantep escort gaziantep escort bursa escort kocaeli escort bayan bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort brazzers porno bahis siteleri bahis siteleri bahis gvenilir bahis illegal bahis canli bahis adapazar escort webmaster forum