Dehnspiele im Auto – Teil 2 von 5

Anal

Dehnspiele im Auto – Teil 2 von 5Dann aber rutschte ich aus meinem Wagen langsam nach hinten hinaus und schaute mich wieder um… nur der Wind war zu hören, als ich die Heckklappe schloss und mit der anderen Hand immer noch in meiner Saftigen Grotte fingerte und rieb. Durch die Seitentüre krabbelte ich in das hintere des Wagens und war nun von außen nicht mehr zu sehen. Ich zog meine Heels aus und legte mich mit dem Kopf auf die leicht angewinkelte Rückenlehne die ja umgeklappt war. Ich drückte meine Füße an den Himmel des Wagens und verrenkte meine Beine hinter meinem Kopf. Dann zog ich die große Kiste neben mich und stöhnte dabei durch ihr Gewicht. Dennoch griff ich gleich wieder nach dem Gummipimmel und stopfte ihn mir in meinen Rachen. Ich würgte etwas und vor Geilheit biss ich zu, so dass er wieder ganz in meinem Hals steckte und nicht herausflutschte. Dann tastete ich mit beiden Händen nach meiner immer feuchter werdenden Grotte und spüre wie eine meiner Hände darin verschwand. Mit der freien Hand griff ich nach einer der Tuben … das öffnen viel mir etwas schwer, doch zur Belohnung spritzte ein großer Strahl des warmen Inhaltes über meine Arschbacken und einiges davon zog sich durch meine Möse um auf meinem Bauch zu tropfen. Ich rutschte noch weiter nach hinten… hob mein Becken ankara rus escort und so tropften die Künstliche Wichse sogar in meinen Mund. Ich ließ die wenigen Tropfen in meinem Mund zergehen, leckte dabei meine Lippen und streichelte dabei meine Schenkel und den Übergang der Strapse zu meinem Runden Arsch. Der leichte Duft der noch neuen Nylons vermischte sich mit dem etwas herberen Duft des Gels… ich verrieb es durch Massieren meiner prallen Arschbacken und rutschte dabei auch immer wieder über meinen Anus und durch die geschwollenen Schamlippen, die sich vor mir präsentierten und danach gierten gefistet und gedehnt zu werden.Durch ein leichtes auseinanderziehen meiner Arschbacken, ploppte mein Hintereingang auf und auch meine Pussy gab den Blick in ihr inneres frei. Mit klebrigen Händen schon ich jeweils vier Finger von meinen beiden Händen langsam in meine feuchte und fordernde Grotte und zog sie sogleich auch weit auseinander. Schmatzend öffneten sich meine wulstigen Lippen und meine Hände verschwanden bis zu den Fingerknöchel in meiner heißen Möse. Ich musste stöhnen und der Gummischwanz der immer noch in meinem Hals steckte, erschwerte mir das Atmen. Gierig zog ich ihn heraus… leckte dabei die Hand an der mein Schleim nun Fäden zog und führte den Gummiprügel bahçelievler escort so wie er war… Schleimig und voller Sabber… an den Ausgang meines Darmes und schob ihn durch ein leichtes Drücken tief hinein. Ein Seufzten durchfuhr mich und ich spürte wie fordernd mein Darm, den für seinen Maßstab kleinen Dildo aufsaugte und verschlang. Die harten Gummieier des Kunstschwanzes drückten an meine Rosette und durch etwas mehr druck meiner Hand rutschten auch diese ganz hinein, so das nur noch ein Saugnapf unter dem Dildo aus meinem Arsch herausschaute… doch durch ein nochmaliges leichtes drücken und einem tiefen Atemzug, rutschte der Dildo ganz in meinen Darm und das Loch verschloss sich wieder etwas, als wollte es den Dildo verstecken. Eine meiner Hände hielt ich über mein pochendes Arschloch, um zu verhindern… dass der Dildo wieder herausflutschte, während die andere Hand sich tief in meine feuchte Spalte grub und darin anfing zu wühlen und sie abzutasten. Zwischendurch erlaubte ich mir, die Hand von meiner Rosette abzuwenden und durch Schläge auf meine Arschbacken mich selber anzufeuern. Das Klatschen auf die Haut und die Strapse erregte mich noch viel mehr… völlig Geil und wie von Sinnen fing ich auch an meine Nippel zu reiben und an ihnen zu ziehen. ankara escort Meine Brüste waren Gigantisch… durch ein Schlagen mit der flachen Hand auf sie, machte ich mich immer Geiler und verrückter danach nun endlich richtig zu dehnen. Ohne hinzusehen, tastete ich mit einer Hand in der Kiste… fühlte den anderen Dildo und nahm ihn heraus um ihn zu lecken und anzuspucken. Einige Male stieß ich ihn mir in meinen Hals und würgte ihn mir ebenfalls ganz hinein um dann aber genauso schnell auch den zweiten Dildo in meine Arschfotze zu pressen. Die beiden Gummiprügel rieben aneinander und klebten… doch wenn auch etwas ruckartig und langsam… glitt auch der zweite Dildo tief in meinen Darm hinein und verschwand durch festes drücken und grenzenlose Geilheit tief in meinem Arsch. Gel quetschte sich aus meinem Darm und ich verrieb es wild auf meinem Arsch und einige meiner Finger rutschten sogar noch an meiner gespannten und unter Druck stehenden Rosette hinein. Die ganze Handfläche schob ich noch in meinen Arsch und zog die Hand dann noch zur Seite um mein Loch weiter zu dehnen… schnell aber suchten sich so die beiden Dildos wieder einen Weg nach draußen und meiner Hand blieb nichts anderes übrig, als herauszugleiten und gezielt die beiden Gummipimmel wieder tief in meinen Darm zu schieben so fest und heftig, das nun beide samt runder Gummieier sich durch meine Rosette pressten und im Inneren einen Tanz aufführten. Ende Teil 2 von 5Schon jetzt vielen Dank an alle Leser!Als Anmerkung, weil sehr viele Leser dies immer wieder fragen… nein, diese Geschichten sind NICHT Fiktiv.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort didim escort escort ümraniye markantalya escort ataşehir escort kadıköy escort maltepe escort adapazarı escort adapazarı escort gaziantep rus escort izmir escort buca escort ensest hikayeler konyaaltı escort ankara escort gaziantep escort gaziantep escort bursa escort kocaeli escort bayan bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort brazzers porno bahis siteleri bahis siteleri bahis gvenilir bahis illegal bahis canli bahis adapazar escort webmaster forum